Unterschiedliche Motorradtypen gewährleisten individuellen Fahrspass

Für Motorradbegeisterte stellt sich oft die Frage, welches Zweirad denn nun das Richtige für sie ist. Wenn Sie auch vor der Entscheidung stehen, sich ein Bike zuzulegen, sollten Sie in erster Linie klären, welche Ansprüche Sie haben. Denn die Frage, ob Sie lieber im Gelände fahren oder gemütlich auf der Straße cruisen möchten, hat weitgehende Auswirkungen auf die Wahl Ihres Motorrades.

Klassische Motorradformen sind vielfältig

Ausgehend von der Nutzung auf der Straße haben Sie eine große Auswahl an geeignete Motorrädern. Neben dem Cafe Racer und dem sogenannten Allrounder gibt es die Superbikes und die Supersportler. Diese haben einen Hubraum von 1000 cm³ und sind durchaus für rasantes Fahrvergnügen geeignet. Wenn Sie lieber im Gelände unterwegs sind, sollten Sie sich eine Enduro- bzw. eine Motocross Maschine zulegen. Diese überzeugen durch ein grobstolliges Reifenprofil und lange Federwege. Was die Fahrwerksgeometrie betrifft, so sind sich Enduro und Motocrossbike durchaus ähnlich, wobei die Enduro eher auf Langstrecken ausgelegt ist als auf kurzzeitig hohe Leistungen und durch ihre Straßenzulassung eigentlich überall gefahren werden kann. Eine attraktive Sonderform unter den Motorrädern stellen die sogenannten Trikes dar. Diese dreirädrigen Fahrzeuge, die über symmetrisch angeordnete Achsen verfügen, garantieren individuellen Fahrspass der besonderen Art. Egal für welchen Typ Sie sich entscheiden, wer sich ein neues Bike nicht leisten kann, der sollte den Kauf einer Gebrauchten in Erwägung ziehen. Autoscout24 führt auch diverse Motorradtypen und überzeugt immer wieder durch günstige Angebote.

Leichtkrafträder erfreuen sich großer Beliebtheit

Wenn Sie lieber gemütlich auf zwei Rädern unterwegs sein möchten, sollten Sie sich bei den Leichtkrafträdern umsehen. Sie benötigen dazu den Führerschein der Klasse A1 sowie entsprechende Fahrpraxis. Vor allem die Chopper sind in dieser Klasse beliebte Bikes, denn kein anderes Motorrad steht so für den Freiheitsgedanken wie diese Cruiser. Neben einem Maximum an Leistung und Fahrspass überzeugt hier natürlich auch der typische knatternde Sound, der vor allem bei Harley Freunden angesagt ist. Wenn es Ihnen vorwiegend um ein klassisches Aussehen und um das Motorrad Fahren an sich geht, sind Sie mit einem sogenannten Naked Bike gut beraten. Diese verzichten auf jegliche Verkleidung und sind in der Leistungsklasse zwischen 35 und 100 kW erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.