Trotz Rekordabsatz: Audi verdient weniger

Die Folgen der europäischen Autokrise ist nun auch für den Ingolstädter Autobauer Audi spürbar: Im vergangenen Jahr konnte Audi bei seinem Absatz neue Rekorde verbuchen, muss aber Gewinneinbußen in Kauf nehmen. Der Nettogewinn des Autobauers betrug 4,35 Milliarden Euro, was einem Rückgang von zwei Prozent entspricht.

Im vergangenen Jahr 2012 konnte der Hersteller Audi 1,45 Millionen Autos weltweit verkaufen – das ist neuer Rekord für die Ingolstädter. Der Umsatz wuchs damit um über vier Milliarden Euro auf fast 50 Milliarden Euro. Der operative Gewinn betrug rund 5,4 Milliarden Euro ist damit auch auf Rekordniveau. Allerdings investierte die VW-Tochter auch viel Geld in Werbung, Rabatte und die Einführung von neuen Vertriebssystemen, sodass der Nettogewinn etwas schrumpfte. Geschuldet ist der Rückgang wohl auch der Autokrise in Europa, die in Zusammenhang mit der Wirtschaftskrise steht. So konnte Audi im vergangenen Jahr zum Beispiel in Spanien nur soviel Autos verkaufen wie im Jahr 1986, in Italien waren es gar nur soviele wie im Jahr 1979. Aufgrund dieser Ergebnisse setzt Audi nun alles auf den internationalen Markt und möchte seine Marktanteile vor allem in den USA und im großen Markt von China weiter ausbauen.

Um auf allen Märkten bestehen zu können, möchte Audi bis zum Jahr 2020 vor allem auch die SUV-Sparte weiter ausbauen. Derzeit machen die stadttauglichen Geländewagen rund ein Viertel des Umsatzes des Oberklasse-Herstellers aus. Um diesen Anteil zu steigern, sind derzeit vier neue SUV-Modelle bei Audi in Planung. in den nächsten beiden Jahren soll der Umsatz weiter wachsen – das Ziel hat Audi-Chef Rupert Stadler dabei abgesteckt: Bis 2015 möchten die Ingolstädter jährlich mehr als 1,5 Millionen Autos verkaufen und bis zum Jahr 2020 in den Verkaufszahlen an dem direkten Konkurrenten, dem Münchner Autobauer BMW, vorbeigezogen sein und spätestens dann mehr als 2 Millionen Autos pro Jahr verkaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.